Bezahlen Sie die Rechnung

MR Interaktionsmodell

Erkennen Sie Interaktionsmuster und bauen Beziehungen auf.

Überblick

Wenn wir einen Menschen neu kennenlernen, prüfen wir unbewusst innerhalb von 100 Millisekunden vier übergeordnete Kategorien von Interaktionsqualitäten ab (Fiske, Cuddy, & Glick, 2007; Willis & Todorov, 2006). An diesen Kategorien orientiert sich der Aufbau dieses Seminars (Akronym TEAM):

 

  • Threat (Gibt es eine Bedrohung?)

  • Equality (Gleichheit: Wer ist in welchem sozialen Status?)

  • Attraction (Wie stark ist die soziale Anziehung?)

  • Matching (Wie ist die Passung?)

Wenn Sie alle vier Fragen mit Ja beantworten können, bedeutet dies, dass innerhalb dieses sozialen Systems (z.B. Kundenbeziehung) das psychische Assimilationssystem vollständig aktiviert ist. Dies ist die Basis jeder nachhaltigen Kooperation und zum Beispiel auch für ein Kundengespräch, ein Coaching oder die Mitarbeiterführung eine grundlegende Erfolgsvoraussetzung. Darüber hinaus erlaubt Ihnen diese Vier-Faktoren-Interaktionsanalyse wichtige Stellschrauben in Ihrer Interaktion zu erkennen, an denen Sie „drehen“ können, um die Kommunikationsqualität zu erhöhen.

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Ihre persönliche Aus-strahlung auf andere wirkt, welche Erfolge Sie durch einen be-wussten Umgang mit Ihren eigenen „Wirkungsmitteln“ erzielen können und wie Sie die Sympathie Ihres Gegenübers erwerben können.

Es geht vor allem um unsere Wirkkompetenz. Das ist die Fähigkeit, den Eindruck, den wir bei anderen erzeugen, gezielt zu steuern.Da wir uns innerhalb von gerade einmal 100 Millisekunden - das ist schneller als ein Wimpernschlag - ein Bild von einer anderen Person machen, spielen die nonverbalen Signale hier eine tragende Rolle (Willis & Todorov, 2006).